Winterhuder Weg 31, 22085 Hamburg

AlsterCloud GmbH Webdesign Hamburg hat 4,98 von 5 Sternen 60 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Webdesign Ärzte

Webdesign Ärzte – Online Marketing für Ärzte aus einer Hand.

Webseiten, Google Ads, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing für Arztpraxen.

Wir bringen Ihre Praxis ins digitale Zeitalter.

Was bei Webdesign für Ärzte nicht gemacht werden darf

Welche Fehler bei Webdesign Ärzte häufig vorkommen:

Nicht mobil freundliches Webdesign Ärzte. Es macht mich sprachlos zu sehen, dass viele Websites nicht Handy geeignet sind. Mobil freundliche Websites wurden zwischen 2013 und 2014 populär, bis Ende 2016 übertrafen Website,- Besuche aus dem Mobil und Tablet – Verkehr erstmals die Besuche von Desktop – Websites.
Wenn ich eine Website sehe, die nicht Handy tauglich ist, ist dies ein sofortiger Hinweis darauf, dass die Websites höchstwahrscheinlich seid etwa 5 Jahren nicht mehr aktualisiert wurde. Dieses könnte bedeuten, dass der Eigentümer der Website nichts davon bemerkt hat oder aber sich nicht darum gekümmert hat, eine gute benutzerfreundliche Website bereitzustellen.

Ein unattraktives, veraltetes Design. Wie bei Schlaghosen und Freizeitanzügen aus Polyester weiß man einfach, wenn etwas aus der Mode gekommen ist. Bei der Gestaltung von Websites kann dies zu viel Leerraum auf Ihrer Website führen. Oder Ihre Website macht einen überladenen Eindruck durch unangenehme Farbschemata, nicht ausgewogene oder übermäßige Seitenlayouts, ungewöhnliche Seitenlayouts, die nur noch selten verwendet werden, Seiten, die einen unfertigen Charakter aufweisen sowie veraltete Social – Media – Grafiken aufweisen, um nur einige zu nennen.

Keine Verwendung des HTTPS-Protokolls. Auch wenn Sie keine Artikel online über einen E – Commerce – Shop verkaufen, wünschen Sie sich eine sichere Website. Ihre Website ist sicher, sobald Sie das kleine Vorhängeschloss in Ihrem Webbrowser sehen. Ende 2017 begann der Google Chrome – Browser einen unsicheren Fehler für einfache Kontaktformulare und Suchfelder auf Websites anzuzeigen, die nicht das HTTPS – Protokoll verwenden. Für weitere Informationen lesen Sie meinen Artikel darüber, warum Ihre Website HTTPS verwenden sollte.

Ungünstige Wahl der Schriftarten. Die Schriftart, die auf Ihrer Website verwendet wird, übermittelt einen Eindruck oder ein Feeling über Ihre Marke. Sie wollen eine Schriftart, die modern wirkt, die Respekt vermittelt und leicht zu lesen ist. Wenn Sie möchten, dass man Sie ernst nimmt, sollten Sie keinesfalls Schriftarten wie Comic Sans auf Ihrer Website verwenden. Außerdem sollten die Schriftarten groß genug sein, um sie gut ohne Blinzeln lesen zu können. Der Haupttext sollte mindestens 16 – 20 Pixel groß sein. Bei meiner Analyse von über 1.100 medizinischen Websites habe ich jedoch festgestellt, dass viele Websites eine Textgröße von 11 – 12 Pixeln verwenden. Das ist viel zu klein. Als Anhaltspunkt: Die Größe der Schrift, die Sie gerade lesen, beträgt 18 Pixel.

Schlechte Auswahl der Bilder. Das Internet ist eine medienreiche Umgebung. Die Benutzer erwarten, dass Sie Ihre Geschichte mit Bildern erzählen, nicht nur mit Worten. Viele der Seiten, die ich besucht habe, benutzten Bilder von niedriger Qualität, sowohl in Bezug auf die Auflösung als auch auf die gestalterische Qualität. Viele Websites verwenden falsche Bilder für Ihre Botschaft, die Sie versuchen zu vermitteln. Es entspricht einfach nicht und es fühlte sich an, als ob sie versuchten, einen eckigen Pflock in ein rundes Loch zu stopfen. Zudem habe ich auch viele offensichtliche Archivbilder gesehen, mit den gleichen Modellen, die man schon viele Male auf anderen Websites oder in der Fernsehwerbung gesehen hat. Standardbilder sind in Ordnung, versuchen Sie nur, qualitativ hochwertige Bilder zu verwenden, die Sie nicht schon oft gesehen haben, denn das sieht kitschig aus und macht Ihre Werbung minderwertig.

Unzusammenhängende Botschaften. Ich habe einige medizinischer Websites besucht, bei denen nicht sofort ersichtlich war, um welche Art von Arzt es sich handelt, welche Dienstleistungen sie anbieten oder welche Art von Patienten sie behandeln. Die Menschen, die Ihre Website besuchen, sind beschäftigt und haben, eine Zeit für Ratespielchen. Ihre Website sollte schnell und einfach vermitteln, wer Sie sind und was Sie tun. Selbstverständlich, Ihre Website muss gut aussehen, aber am Ende besuchen die Leute Ihre Website, um sich zu informieren.

Langsame Website. Als allgemeine Regel gilt, dass die Seiten Ihrer Website in 3 Sekunden oder weniger geladen werden sollten – egal ob auf dem Desktop, Tablet oder Handy. Seiten, die 5 – 10 Sekunden zum Laden brauchen, sind eine negative Benutzererfahrung. Ihre Besucher werden nicht so lange warten wollen. Drei der häufigsten Gründe für langsam ladende Websites sind billiges Webhosting, überladener Code und nicht- optimierte Bilder. Von diesen dreien sind nicht- optimierte Bilder der häufigste Übeltäter. Um zu erfahren, wie Sie Bilder auf Ihrer Website optimieren können, damit Sie Ihre Seite nicht verlangsamen, finden Sie hier meinen Artikel mit einer Anleitung, wie das geht.

Beginnen Sie unterhalb der Falte. Eine Grundregel für einen effektiven Anzeigentext lautet, immer mit dem Wichtigsten zu beginnen, „oberhalb der Falte“. In dem Moment, in dem die Augen Ihrer Besucher auf Ihre Seite treffen, beurteilen sie, ob sie weiterlesen wollen oder nicht. Ich habe viele Seiten gesehen, in denen viele Websites ihren wichtigsten Platz (oben auf der Homepage) entweder mit schwachen oder nicht vorhandenen Überschriften oder mit großen, hübschen Bildern nutzen, die nichts weiter als ein Augenschmaus sind. Ja, die Leser werden scrollen, um zu sehen, was Sie zu bieten haben, aber Sie müssen mit Ihrem besten Material beginnen und ihnen einen Grund geben, zu scrollen.

Keyword – Füllung in der Fußzeile. Ich dachte, dass diese Technik vor 10 Jahren den Weg des Dando – Vogels gegangen ist. Aber Überraschung, Überraschung … Websites verwenden sie immer noch. Falls Sie damit nicht vertraut sind: Keyword – Stuffing bedeutet, dass Sie eine Reihe von Keywords, für die Sie gerne ein gutes Ranking haben möchten, in dem Sie diese in die Fußzeile in Ihrer Website packen, in der Hoffnung, Google so damit zu beeinflussen, dass Ihre Website auf Seite 1 erscheint. Lassen Sie mich Ihnen etwas Zeit ersparen, Google ist sich solchen Techniken und Manipulationen am System sehr bewusst. Tun Sie das nicht. Es entwertet Ihre Website und lässt Sie wie einen Amateur aussehen. Google könnte Ihre Website für solche Tricks sogar bestrafen.

Verwenden von Adobe Flash – Videos / Animationen. Dies hat mich überrascht. Ich habe angenommen, dass alle vor Jahren Adobe Flash abgeschafft haben. Viele Websites verwenden es jedoch immer noch. Adobe Flash wurde in den neunziger Jahren entwickelt, um coole Spezialeffekte online zu erstellen. Aber 2010 kündigte Steve Jobs an, das Apple die Wiedergabe von Flash auf iPods, iPhones und iPads aufgrund von Sicherheits- und Leistungsproblemen nicht länger zulassen würde. Seither befindet sich Flash in einer Abwärtsspirale. Adobe kündigte an, Flash Ende 2020 offiziell einzustellen und Google verabschiedete sich von Flash in Chrome.

Zu viel Animation bei Webdesign Ärzte. Hier spreche ich von CSS (Casading Style Sheets) Animation, nicht von Flash – Animation. Mit CSS – Animationen können Sie Bewegungs- und Übergangseffekte auf Ihrer Website erzeugen, um sie ein wenig aufzupeppen, anstatt das alles stillsteht. CSS – Animationseffekte sind völlig in Ordnung, wenn sie geschmackvoll und in Maßen eingesetzt werden. Doch leider übertreiben es einige Websites, was das Gesamtbild der Seite schwächt. Wenn Sie ein bisschen CSS – Animation verwenden möchten, gut. Denken Sie nur daran, dass die Leute nicht auf Ihre Website kommen, um sich von ausgefallenen Grafiken unterhalten zu lassen. Sie sind zur Informationen da.

Altes Copyright-Datum. Dies ist ein persönliches Lieblingsärgernis von mir. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht eine Website mit einem alten Copyright-Datum in der Fußzeile sehe. Bei der Durchsicht von über 1.100 medizinischen Websites habe ich routinemäßig Copyright-Daten von 2009, 2010 und 2012 gesehen. Da fragt man sich dann: „Ist diese Praxis noch im Geschäft? Haben sie ihre Website seit 6 Jahren nicht mehr aktualisiert? Wenn sie nicht auf kleine Details wie das Copyright-Datum achten, ist das ein Anzeichen dafür, dass sie auch in ihrer Praxis mit den Patienten nicht auf Details achten?“ Geben Sie Ihren Besuchern keinen Grund, an Ihnen zu zweifeln. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website das aktuelle Jahr in der Fußzeile anzeigt.

Keine Testimonials oder Fallstudien. Wann haben Sie das letzte Mal etwas bei Amazon (oder sonst wo) gekauft, ohne eine Reihe von Bewertungen zu lesen? Keiner von uns möchte eine schlechte Entscheidung treffen, also verlassen wir uns stark auf das Feedback von anderen, die den Sprung vor uns gewagt haben. Ich bin mir nicht sicher, warum so viele medizinische Websites keine Erfahrungsberichte von Patienten oder Fallberichte enthalten, aber so ist es. Was auch immer der Grund dafür ist, medizinische Websites brauchen Testimonials genauso wie nicht – medizinische Websites. Das gehört zum Einmaleins von Marketing und Vertrieb. Sie müssen sie haben.

Neuen Patienten wird bei Webdesign Ärzte nicht gesagt was, sie zu erwarten haben. Alle neuen Erfahrungen, insbesondere der Gang zu einem neuen Arzt, kann sehr stressig sein. Es ist sogar noch stressiger, wenn Sie einen speziellen Eingriff wie eine Augenoperation oder eine Darmspiegelung durchführen lassen. Wie läuft der Eingriff ab? Wie lange dauert die Genesung? Selbst so grundsätzliche Dinge wie die Frage, wo ich Parken und durch welche Tür ich gehen muss, können stressig sein, wenn Sie noch nie in der Praxis waren. Eine FAQ – Seite oder besser noch ein kleines Video, das dem Patienten alles erklärt, würde viele Nerven beruhigen und die Patienten wissen lassen, dass sie in guten Händen sind.

Nicht auf die Versicherungs- und Finanzrichtlinien eingehen. Wahrscheinlich ist die erste Frage, die sich potenzielle Patienten stellen: „Wird das von meiner Krankenversicherung übernommen?“ Wenn ja, wie sieht es mit der finanziellen Absicherung der Auslagen aus? Niemand mag Überraschungen. Aber erstaunlicherweise habe ich festgestellt, dass viele medizinische Websites dieses Thema kaum ansprechen oder es ganz vermeiden. Wollen Sie sich von der Masse abheben, dann sollten Sie den Mut haben, finanzielle Fragen auf Ihrer Website anzusprechen. Potenzielle Patienten werden Sie dafür schätzen und respektieren.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Ganz gleich, ob Sie eine konkrete Projektanfrage oder einfach nur eine coole Startup-Idee haben – wir haben eine hervorragende Espresso-Maschine und können es kaum erwarten, mit Ihnen zu brainstormen und uns Ihre Ideen anzuhören!